Ein Traineeship bei Createment - Wie funktioniert das genau?

Über unsere Stellenausschreibungen bewirbst Du Dich für ein Traineeship bei einem unserer Partnerunternehmen. Du weißt, wie Du uns und Deinen zukünftigen Arbeitgeber überzeugen kannst? Dann starte direkt!

Sobald wir Deine Bewerbungsunterlagen erhalten haben, kontaktieren wir dich und starten den gemeinsamen Auswahlprozess. Während dieses Prozesses durchläufst du verschiedene Tests und Interviews. So möchten wir den bestmöglichen Fit zwischen unseren Trainees und unseren Partnern erlangen.

In den ersten zwei Monaten drückst du gemeinsam mit anderen Trainees noch mal die „Schulbank“. In dieser intensiven Trainingsphase erhältst du ein umfassendes theoretisches Fachwissen in den avisierten Expertisen. Du nimmst an den Trainings teil, übst an konkreten Fallbeispielen und bekommst Raum zum Selbststudium – allein oder in der Gruppe - und somit zur Vertiefung des Erlernten. Damit legst du den Grundstein für Deine künftige Arbeit bei Deinem neuen Arbeitgeber.

Schnell ist es an der Zeit Dein Talent auch in der Praxis auszubauen, das in der Theorie Erlernte auszuprobieren und neue Kollegen kennenzulernen. Du arbeitest in Projekten mit, übernimmst immer selbstständiger Aufgaben und erlangst notwendige Zertifikate, die genau Deinem Lernverlauf entsprechen und zu Deiner zukünftigen Funktion passen. Hierbei wirst Du von erfahrenen IT-Kollegen und unserem Performance-Coach begleitet. Neben Deinen technischen Fähigkeiten arbeitest Du somit auch an der Weiterentwicklung Deiner Soft Skills.

Nach 14 Monaten hast Du Dein Traineeship erfolgreich abgeschlossen und stehst vor der Chance auf einen zu Dir passenden und sicheren Job bei einem Unternehmen, das Du bereits kennst und welches Dir viele Wachstumschancen bietet.

Welche Fähigkeiten und welches Fachwissen werde ich während des Createment Traineeships erlangen?

Die genauen technischen Fähigkeiten, die Du während Deiner Zeit bei Createment erwirbst, hängen von der Stelle ab, für die Du Dich entscheidest. Unsere Schulungen sind stark auf die spezifischen Bedarfe der Unternehmen zugeschnitten und kein generisches IT Studium. Das heißt jedoch nicht, dass Du danach nie wieder bei einem anderen Unternehmen wirst arbeiten können. Das Schulungsprogramm wird basierend auf den Anforderungen des Kundenunternehmens erstellt, beinhaltet aber vielfältig anwendbare Elemente. Gelernt werden beispielsweise Java und Front-End-Entwicklung oder Business Intelligence oder SCRUM oder oder oder.

Eine genauere Beschreibung der Inhalte, welche während des Traineeships erlernt werden findest Du in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Du möchtest mehr erfahren? Kein Problem – kontaktiere uns über das Kontaktformular, Facebook oder via Email.

Für welches Unternehmen werde ich arbeiten?

Die offenen Stellen auf unserer Website sind immer mit einem bestimmten Unternehmen verbunden. Du wählst also bereits am Anfang ganz bewusst das Unternehmen aus, in welchem Du Dein Talent entwickeln möchtest -  und das Unternehmen wählt auch Dich bewusst aus.

In den aktuellen Stellenangeboten findest Du die Unternehmen, für die wir gerade Bewerber suchen.

Benötige ich zwangsläufig einen (Fach-)Hochschulabschluss um am Createment Traineeship teilnehmen zu können?

Bei Createment ist die Person der Ausgangspunkt und nicht der Lebenslauf. Du benötigst daher kein abgeschlossenes IT-Studium oder Erfahrungen in diesem Umfeld. Es kann sein, dass das Unternehmen – unabhängig von der Fachrichtung des Studiengangs – eine Anforderung an Deinen höchsten Abschluss stellt. Es ist jedoch ebenfalls möglich, dass eine abgeschlossene Berufsausbildung – egal welcher Fachrichtung – die Mindestvoraussetzungen des Unternehmens erfüllt. Eine allgemeingültige Antwort ist hier also nicht möglich.

Die spezifischen Anforderungen und Voraussetzungen können der jeweiligen Stellenausschreibung entnommen werden.

Du bist Dir nicht sicher, ob Du die Voraussetzungen für eine bestimmte Stelle erfüllst? Kontaktiere uns einfach und wir versuchen diese Frage gemeinsam zu beantworten.

Was ist IT?

IT oder IKT (Englisch: ICT) umfasst Telekommunikation, Computer und Informationssysteme. Dies wusstest du vermutlich bereits. Aber was genau bedeutet das eigentlich?

IT ist die Abkürzung für Informationstechnologie und unter IKT verstehen wir Informations- und Kommunikationstechnologie. Dazu gehört beispielsweise die Entwicklung und Verwaltung von Software, Netzwerken, Datenbanken und Websites.

Aber IT ist eigentlich viel mehr als das: Lies weiter in unserem Blog

Was ist eine Programmiersprache und welche gibt es?

Programmiersprachen sind für die Entwicklung von Systemen und Anwendungen in unserer digitalisierten Welt unerlässlich. Es gibt sehr viele verschiedene. Die Programmiersprachen mit der größten Verbreitung sind Java, JavaScript, PHP, C, C++, C#, Objective-C und Python. Es besteht eine gute Chance, dass Du während unseres Traineeships mit einer oder mehreren dieser Programmiersprachen in Berührung kommst. Neugierig auf die Möglichkeiten? Schauen Sie sich unsere Stellenangebote an.

Was ist Java?

Java ist eine der am häufigsten verwendeten Programmiersprachen und wird zum Beispiel zum Schreiben von Programmen oder Anwendungen verwendet. Darüber hinaus ist Java als Programmiersprache für Spiele beliebt. Es ist plattformunabhängig, sodass der Code auf jedem Computer ausgeführt werden kann.

Was macht ein Softwareentwickler?

Als Softwareentwickler, auch Programmierer genannt, entwickelt, implementiert, testet und verbessert man Software. Die Aufgaben umfassen das Schreiben und Ändern von Codes, welche vom Computer gelesen und in Aktionen umgewandelt werden. Entwickle beispielsweise eine Zahlungs-App oder erstelle ein System welches Störungen im Energienetz erkennt.

Was ist Front End Entwicklung?

Front End ist die für den Benutzer sichtbare „Vorderseite“ einer Anwendung, Website oder eines Programms. Ein Front End Developer oder Entwickler arbeitet daher am Entwurf, der Programmierung, dem Test und der Implementierung der sichtbaren Aspekte einer Anwendung. Für die Front End Entwicklung verwenden Sie beispielsweise JavaScript, HTML und CSS.

Was man in diesem Job sonst noch spannendes macht, erfährst du hier.

Was ist Back End Entwicklung?

Back End ist die für den Benutzer nicht sichtbare, funktionale „Rückseite“ einer Anwendung, Website oder eines Programms. Diese Rückseite beinhaltet die Verarbeitung der Prozesse, welche den Front End Teil unterstützen. Unter Back End Entwicklung verstehen wir das Entwickeln, Programmieren, Testen und Implementieren der entsprechenden Back End Anwendungen (z.B. Datenbanken). Dafür werden Programmiersprachen wie PHP und Python verwendet.

Was man in diesem Job sonst noch spannendes macht, erfährst du hier.